Veröffentlichungen von Nives Kramberger


Sehnsucht nach Premantura - Buch von Nives Kramberger

Buchveröffentlichung am 18.04.2021

Umschlagentwurf: Büro für Kleinteile Lösungen Berlin

Details zum Buch

Glühendes Gedankenfeuer - Gedicht von Nives Kramberger

Glühendes Gedankenfeuer

veröffentlicht im Buch „Schreiben als Lebenselixier” von Susanne Diehm

Die Psyche meiner Großmutter - Text von Nives Kramberger

Die Psyche meiner Großmutter

Veröffentlichung in der Wiener Boulevardzeitung Augustin
Text lesen

Die Salami meiner Kindheit -Text von Nives Kramberger

Die Salami meiner Kindheit

Veröffentlichung in der Wiener Boulevardzeitung Augustin
lesen

Dezembernebel - Gedicht von Nives Kramberger

Dezembernebel

Veröffentlichung in der Wiener Boulevardzeitung Augustin
lesen

Dezember

Sehnsucht nach
ewigem Sommer im
Licht diesig-fahler Wintersonne.
Baustellenlärm vermählt sich mit Braunkohlegeruch.
Und ein zeternde Spatzenschwarm
zerzwitschert im Winterbusch
nacktes Gehölz
zur bunten Erinnerung.

© Nives Kramberger, Dez. 2020

Nein - Gedicht von Nives Kramberger

Nein

Veröffentlichung in der Wiener Boulevardzeitung Augustin
lesen

Auflösung

Mag Sterben sein,
als würdest Du zum
Horizont über das
gleißende Meer in
die strahlende Sonne sehn?

Mag Sterben sein,
als würdest Du das
Rauschen der Wellen
gleichmäßig, leiser hören,
als wäre endgültiger Friede?

Mag Sterben sein,
als würde alles verschwinden
in schmelzende Auflösung?
Du bist dort,
in Himmel und Meer.

© la neige en aout / Nives Kramberger
August 2020

Vielleicht habe ich mir
viel vorgenommen,
während die verflixte Krankheit
in mir fraß.

Vielleicht habe ich mir
zu viel vorgenommen,
während mein Körper
die verdammten Krebszellen
niederzuringen suchte.

Vielleicht glaubte ich,
während der Chemotherapie
zu naiv,
nach ihr mit alten Kräften wiederaufzuerstehen.
- ohne größeren Schaden.

Was bleibt einem denn außer
träumen?

Vielleicht wäre ich vollständig in
Mutlosigkeit versunken, wäre nicht
die Motivation gewesen alles zu schaffen,
was ich mir wünsche.

18.02.2019 © la neige en aout
Für Corona Quarantäne 2020

Trotzdem

Mein Herz singt.
Gutes Herz,
starkes Herz,
Es singt trotz Allem,
es pulsiert,
mein geschwächtes Herz,
mein angegriffenes Herz,
mein belastetes Herz.
Es singt,
es bebt,
es lebt,
mein geschädigtes Herz.
Es singt von Freiheit und Glück,
du, mein Löwenherz.

© la neige en aout
Nives Kramberger

Schicksalsschläge.
Ratschläge.
Was ist beiden gemein?
Schlagende
Verbindungen.

© la neige en aout 2020

geschneite blätter

golden eine birkenpappelflucht

trudelnd
im windestanz

leicht noch

dem moder entgegen
fäulnistrunken

warmherbstige
verwesung
lockt

raschelnd
zu ruhen

die augen
den blick
zu
schließen

November 2001
© la neige en aout
Nives Kramberger 2020 Corona Quarantäne

jag sie fort

die wolken
die grauen

die geister
die höhnenden

oder
sing

sing
sing
lauter

© la neigen en aout o5
Für Corona Quarantäne 2020

Das Lächeln meiner Mutter

Das Lächeln meiner Mutter

Veröffentlichung im Wiener Augustin
Text lesen

Zwischen Chemo und Corona

Zwischen Chemo und Corona

Veröffentlichung im „dichter innenteil” des Wiener Augustin, Ausgabe 506”
Text lesen

Das Lächeln meiner Mutter

Das Lächeln meiner Mutter

Veröffentlichung in der Wiener Boulevardzeitung Augustin, August 2017
Text lesen

Wenn ich eine Landschaft wäre

Wenn ich eine Landschaft wäre, läge ich still
und würde mich langsam mit den Jahreszeiten nur verändern,
Wind, Sonne und Regen würden mich streicheln.
Ich läge einfach da und ließe es geschehen,
Erholung suchend kämest du zu mir.

Wenn ich eine Wolke am Himmel wäre, würde ich mit dem Wind treiben,
meine Gestalt ständig wechselnd.
Du lägest auf eine Wiese und würdest meine Reise mit deinem Blick begleiten.
Für dich würde ich Ungeheuer, Riesen, Feen und Zwerge zaubern,
bis ich mich am Horizont für immer von Dir verabschiedete.
Ich würde mich Auflösen in zahlreiche Regentropfen, Erde und Blumen nährend.

Wenn ich ein Baum wäre, stünde ich groß, aufrecht, wurzelnd mit meinen Brüdern und Schwestern vereint als Wald.
Ich beherbergte Vögel und zahlreiche Insekten,
ernährte die Welt durch meine Blätter und mein Grün
In meinem Schatten würdest du ruhen und meine Plapperblätter schenkten Dir Geschichten des Trostes.

Wenn ich ein magisches Wesen wäre,
ein feuerspuckender Glücksdrachen,
gäbe es keine Kriege und Krankheiten.
Die Welt wäre in Harmonie: geheilt, vereint-befriedet.

Veröffentlichung im „dichter innenteil” des Wiener Augustin, Juni 2020”

Aprilwankschwankend

Aprilwankschwankend der Tag, Morgensonnenstrahlen mischen sich
Mit Wolkenungeheuern.
Das Blut fließt in Strömen
– verlorene Hoffnung.
Müdmenschen halten ihre grauen Gesichter zum Himmel,
sie in kurzen Momenten im Licht zu wärmen.
Sehnsuchtstrunken
kleiden die Stadtbäume sich in üppige Blütenkleider.
Stare und Elsternpärchen tanzen den Vermählungsreigen.
Und die gefallenen Könige der Nacht,
schwanken durch die leere Kühle dunstiger Straßen,
ihren einsamen Betten entgegen.
©la neige en aout 2018

Veröffentlichung im „dichter innenteil” des Wiener Augustin, April 2020”

Gleisfahrten

Gleisfahrten
von hier nach nirgendwo,
auf der Strecke,
nie ein Ziel erreichend ...

Getrieben,
weiter und weiter,
der Erschöpfung
trotzend.
Ununterbrochen
Kistenkoffer räumend,
Emigrantenzüge
in steten Wirren

Was ist im Innersten
des Wirbelsturmes?

Veröffentlichung im „dichter innenteil” des Wiener Augustin, Februar 2020”

In der Seifenblase

In der Seifenblase
gefangen,
steckst du deinen Kopf
in den Sand,
fühlst Wüste um dich.
Die Herzen sind schon lange
zerschellt,
und die Splitter der Erinnerung
an leidenschaftliche Hingabe
zerstreut.
Die Tränen versiegt
im Kerker
des stumpfen Ausharrens.
la neige en août

Veröffentlichung im „dichter innenteil” des Wiener Augustin, Februar 2020”

Dunkle Stunden

Dunkle Stunden, helle Stunden

Veröffentlichung im Berliner Stadtmagazin „mein/4”
lesen

Meine Geschichte erzählen

Meine Geschichte erzählen

Veröffentlichung in der Wiener Boulevardzeitung Augustin
lesen



Meine Geschichte erzählen

Meine Geschichte erzählen

Veröffentlichung in der Wiener Boulevardzeitung Augustin
lesen

Nives Kramberger - Yoga

play the moments, pause the memories, stop the pain, rewind happiness

www.augustin.or.at/author/nives-kramberger/

Tanzende Vögel - Gedicht
Aufbäumen - Gedicht

© NIVES KRAMBERGER 2021 | Datenschutz